VM Compact black MINI

Artikelnummer: VM:CompactMini

Kategorie: Hupen


€ 59,50

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (DHL Versand Deutschland Paket)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage



Beschreibung

Achtung ! Neue Version Verfügbar!!
Stebel Nautilus Compact black MINI nicht mehr Vorrätig
Siehe Produktbeschreibung 634 g Ja, wird mitgeliefert 12V 
Anhoren

Neu im Programm:   *** VM Compact MINI !!! ***

Wir sind auf die Bedürfnisse und Wünsche vor allem der Motorradfahrer eingegangen und haben ein kleineres Modell der berühmten Stebel Nautilus Compact entwickelt und auf den Markt gebracht. Wie ist uns dies gelungen?

In unserer Werkstatt ist es geglückt, den Kompressor von dem Hupkompartiment zu trennen. Danach ist der Teil dieses Hupkompartiments, welches der Fabrikant um den Kompressor herum montiert hatte, entfernt worden. Hierdurch wurden die Ausmaße gewaltig reduziert. Anschließend wurde ein neues Spezialteil in die Luftzufuhr des Hupkompartiments installiert. Hieran wurde dann der bis dahin lose Luftschlauch mit Schlauchklemmen befestigt: Der Luftschlauch bildet nun die Verbindung mit dem Kompressor.

Alles was im Lieferumfang enthalten ist:

  • Hupkompartiment
                                                                                                         
  • Original Stebel Kompressor 12V
     
  • Relais
     
  • 1m langer Schlauch (genügend Länge um eigenhändig gekürzt zu werden, falls erforderlich)
     
  • 2 Schlauchklemmen
     
  • 2 große Kabelbinder zur Befestigung des Hupkompartiments an beliebiger Stelle des Motorrades oder Autos: Dies ist die einzige Befestigungsmöglichkeit, da dieses Teil zuvor am Kompressor fest installiert war.
     
  • 4 kleine Kabelbinder um den Luftschlauch sachgemäß zu befestigen              

 

Das Format des Kompressors kann natürlich nicht verändert werden; es bleibt nach wie vor 11,5 cm lang und hat einen Durchmesser von 5,5 cm. Das Hupkompartiment konnten wir dagegen wesentlich verkleinern:

  • 10 cm lang
  • 7,5 cm breit
  • 8,5 cm hoch

Viel wichtiger noch ist der Vorteil dass jetzt nur 2 kleine Teile montiert werden müssen statt ein großes Teil! Das macht befestigen viel einfacher, wann es wenig platz gibt.


Selbstverständlich haben wir die Funktionalität gründlich getestet. Diese Ausführung funktioniert perfekt und das Geräusch ist völlig identisch mit dem der nicht verkleinerten Ausfertigung. Es entsteht trotz der Verwendung des Luftschlauches keinerlei zeitliche Verzögerung bei Betätigung der Hupe.

Da für das sorgfältige Präparieren dieses Mini-Modells ein hoher Arbeitsaufwand erforderlich war, konnten wir den Preis gegenüber der nicht verkleinerten Version leider nicht stabil halten. Demgegenüber ergibt sich der Vorteil, dass die wahnsinnig laute Hupe jetzt auf bedeutend mehr Fahrzeuge montiert werden kann, wodurch entsprechend mehr Kunden zufrieden gestellt werden!

Die Hupe ist zugelassen für das öffentliche Straßennetz, die europäische Zulassungsnummer ist E3 00 7004. Allerdings ist diese Nummer nicht mehr auf dem Hupkompartiment sichtbar, da dieser Teil der Hupe ja nun verschwunden ist.                                         

Diese Hupe erzeugt einen ohrenbetäubenden Ton von 139 dB, gemessen im Abstand von 4 Inches, was ca. 10 cm entspricht. Auf 2 Metern Abstand ist der Ton 115 dB laut. Die Frequenz ist 530 / 680 Hz.

Die Montage geschieht anhand 1 Schraube.

Der imposante Ton ertönt sofort beim Eindrücken des Hupenknopfs. Es gibt keine Verzögerung.
Achtung: haben Sie die Hupe nach Ihrer Anschaffung montiert? Warnen Sie Ihre Mitmenschen kurz, wenn Sie die Hupe vorführen möchten...

Das Tonfragment dieser Hupe, dass Sie über Ihren Computer hören, gibt einen guten Eindruck des Tontyps. Die tatsächliche Kraft spüren Sie aber erst, wenn Sie die Hupe montiert haben.


Montageanleitung für Stebel Nautilus series, Wolo Bad boy, Wolo Truck horn, VM2, NM2, GP series, Power House chrome dual trumpet, Bandido dual tone air horn, MC Airsplitter Dual Tone Air Horn Polished Chrome

 

Warnung.

  • Bevor Sie mit der Montage beginnen, müssen die Batterieanschlüsse gelöst werden. Zuerst den Masseanschluss (-) und dann den Plusanschluss (+) lösen. So wird die Kurzschlussgefahr minimiert. Dafür sorgen, dass die Kabel nicht versehentlich wieder mit den Batteriepolen in Berührung kommen. Ein dazwischen gelegtes, zusammengefaltetes Handtuch verhindert dies.

 

Allgemeine Anweisungen.

  • Zum Anschließen der Hupe Draht mit mindestens 2,5 mm² Querschnitt verwenden.
  • Passende isolierte Schiebestecker (Faston-Stecker) und Klemmen verwenden. Diese mit dem dafür vorgesehenen Werkzeug am Draht festklemmen. Die Stecker müssen so fest sitzen, dass man sie nicht mehr mit der Hand vom Draht ziehen kann.

 

 

  • Die Drähte vor mechanischer Beschädigung schützen. Die Drähte mit Kabelbindern gut befestigen. Besonders auf die Stellen achten, wo sie mit scharfkantigen Teilen des Rahmens in Berührung kommen können.
  • In allen Fällen das mitgelieferte Relais verwenden. Die Hupe nimmt 18 Ampere ab. Ein normaler Hupenschalter hält dieser hohen Stromstärke nicht stand; er wird nach kurzer Zeit durchbrennen.
  • Das Relais mit den Kontakten nach unten an einer Stelle anbringen, wo Wasser und Schmutz einen möglichst geringen Einfluss haben.
  • In der Montageanleitung wird mit farbigen Drähten gearbeitet. Sie können natürlich auch nur schwarze Drähte verwenden, müssen dann aber besser aufpassen.

 

 

Montage der Hupe: Stebel Nautilus series, Wolo Bad boy, Wolo Truck horn

  • Die alte Hupe entfernen.
  • Die neue Hupe an einer Stelle anbringen, wo Wasser und Schmutz einen möglichst geringen Einfluss haben. Die Hupe möglichst aufrecht, maximal in einem Winkel von 25 Grad, montieren.
     

Montage der Hupe: VM2, GP series, Power House chrome dual trumpet, Bandido dual tone air horn, MC Airsplitter Dual Tone Air Horn Polished Chrome

  • Die alte Hupe entfernen.
  • Die Drucklufthörner waagerecht oder mit leicht nach unten weisender Öffnung montieren.
  • Einen geeigneten Platz für den Kompressor in direkter Umgebung der Drucklufthörner bestimmen. Den Kompressor möglichst aufrecht montieren. Den Kompressor an einer Stelle anbringen, wo Wasser und Schmutz einen möglichst geringen Einfluss haben.
  • Die Drucklufthörner über die mitgelieferten Schläuche mit dem Kompressor verbinden. Die Schläuche kurz halten und scharfe Biegungen vermeiden. Die Verbindungen nach den Anweisungen auf der Verpackung herstellen.
  • Darauf achten, dass die Teile nicht zu nah an heiß werdenden Komponenten, wie z.B. dem Kühler, angeordnet werden.

 

Elektroanschluss.

Schritt 1. Einen Platz für die Montage des Relais bestimmen. Dies kann der Platz der alten Hupe sein, sofern das Relais dort vor Wasser und aufspritzendem Schmutz geschützt ist.
 

Schritt 2. Die beiden Drähte, die zu der alten Hupe geführt haben, umlegen oder verlängern und mit den Relaisanschlüssen 85 und 86 verbinden (Reihenfolge spielt keine Rolle). Zum Verlängern der Drähte zwei Drahtstücke mit einem Faston-Stecker an der einen und einer Faston-Buchse an der anderen Seite versehen.
Hinweis: Wenn die alte Hupe nur einen Anschlussdraht hat, kann der Rahmen für die Masse benutzt werden. Dieser Draht muss dann an Relaisanschluss 86 angeschlossen werden. Anschließend ein kurzes Stück Draht mit einer Faston-Buchse an der einen und einer Faston-Öse an der anderen Seite versehen. Die Faston-Buchse auf Relaisanschluss 85 schieben. Die Faston-Öse an einer Stelle am Rahmen (Masse) festschrauben. Ein guter Platz dafür ist die Stelle, an der die alte Hupe montiert war. Einen Rändelring verwenden, um einen guten elektrischen Kontakt zu gewährleisten. Ein solcher Ring ist wahrscheinlich beim Ausbau der alten Hupe zum Vorschein gekommen.

 

Schritt 3. Einen (schwarzen) Draht vom Minusanschluss (-) des Kompressors der neuen Hupe zu einem geeigneten Massepunkt verlegen. Dies ist vorzugsweise der Masseanschluss (-) der Batterie. An der Batterieseite eine Faston-Öse und am anderen Drahtende eine Faston-Buchse anklemmen.
 

Schritt 4. Einen (roten) Draht vom Plusanschluss (+) des Kompressors der neuen Hupe zu Relaisanschluss 87 verlegen. An beiden Drahtenden eine Faston-Buchse anbringen.
 

Schritt 5. Einen (roten) Draht von Relaisanschluss 30 zu einer Stelle in der Nähe des Plusanschlusses (+) der Batterie verlegen. An beiden Drahtenden eine Faston-Buchse anbringen.
 

Schritt 6. An der Batterieseite den Draht an den Sicherungshalter der Schwebesicherung anschließen. Der Sicherungshalter kann z.B. mit doppelseitigem Klebeband seitlich an die Batterie geklebt werden. Eine 25-A-Sicherung in den Sicherungshalter einsetzen.
 

Schritt 7. Einen (roten) Draht zwischen der Plusseite (+) der Batterie und der Schwebesicherung verlegen. Dafür sorgen, dass dieser Draht möglichst kurz und mechanisch gut geschützt ist. An der Sicherungsseite eine Faston-Buchse und an der Batterieseite eine Faston-Öse anklemmen.
 

Schritt 8. Jetzt die Batterie mit den neuen Drähten wieder anschließen. Zur Sicherheit erst die Plus- (+) und dann die Masseseite (-) anschließen. Etwaige Schutzkappen wieder an den Batteriepolen anbringen.
 

Schritt 9. Jetzt kann der Zündschlüssel umgedreht und der Hupenschalter gedrückt werden.

 

 

Montageskizze.


.

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.